The First Avenger: Civil War

null

Als bekennende Anhängerin von Team Cap war die Vorfreude auf das dritte Solo-Abenteuer natürlich groß. Doch als The First Avenger: Civil War dann endlich anfing, hat’s doch erst  mal ganz schön gedauert, bis man in die Handlung reingefunden hat. Lange wird die Story aufgebaut, immerhin muss ja die persönliche Geschichte von Steve Rogers aka Captain America und seinem besten Kumpel Bucky Barnes aka The Winter Soldier weitererzählt werden.

Noch dazu kommt ja der sich aufbauende Konflikt innerhalb der Avengers-Reihen, bei dem sich die Fronten zwischen Captain America und Iron Man verhärten. Auslöser dafür sind die großen Nebenschäden, die die Rettungseinsätze der Helden hinterlassen, weswegen die Avengers nur noch unter Kontrolle der Regierung handeln sollen. Black Panther hat seine Einführungsszenen und ein richtiger Bösewicht – gut gespielt von Daniel Brühl – muss ja auch noch irgendwo Platz finden.

Aber: Ist das Grundgerüst erst aufgebaut, kann der Spaß beginnen! Die düstere und ernste Anfangsphase wird dann endlich durch witzige Dialoge und vor allem die Avengers-Neulinge Ant-Man und Spider-Man aufgelockert. Heiß erwartet ist der erste Auftritt von Tom Holland als nunmehr dritter Spinnenmann innerhalb der letzten 15 Jahre. In einer kurzen Sequenz wird er in die bereits eingeschworene Superhelden-Community eingeführt, die richtig Lust auf mehr macht! 2017 kann also gar nicht schnell genug kommen, und damit auch Spider-Mans Neueinstieg ins Film-Business.

Aber zuerst gilt natürlich weiterhin die volle Aufmerksamkeit dem Captain. Die zweite Hälfte macht jedenfalls wieder richtig gute Laune, auch wenn man sich ein wenig zwischen den Superhelden-Fronten hin- und hergerissen fühlt. Bei der geballten Manpower ist das gar nicht so einfach, denn so viele auf einen Haufen waren bisher noch nicht auf der Leinwand zu sehen. Einzig Thor lässt sich nicht am Götterhimmel blicken und Hulks Verbleib ist weiterhin unklar, was aber nicht weiter auffällt bei all der übrigen Auswahl.

Wer schlägt sich auf Tony Starks Seite und wer steht weiterhin voll hinter Captain America? Das ist die Frage, die jeden vor Sichtung des Filmes interessiert. Deshalb auf jeden Fall anschauen, The First Avenger: Civil War steigert sein Tempo gegen Ende hin enorm! Und so viele coole Avengers gibt’s nicht alle Tage gemeinsam auf der Leinwand zu sehen!

The First Avenger: Civil War – Trailer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s