Wonder Woman

Wonder WomanEndlich ist sie da: die Superheldin, die die Männerdomäne der Comic-Verfilmungen mit weiblichen Emotionen aufrüttelt. Tatsächlich schafft es Wonder Woman, ein wenig Humor und einen großen Unterhaltungsfaktor in das sonst eher dröge DC-Universum zu bringen. Das Erfolgsrezept der Marvel-Helden blieb den neueren Filmversionen von Superman und Batman bisher eher verborgen (mit Ausnahme der Batman-Trilogie von Christopher Nolan, die ist eine Klasse für sich). Es brauchte tatsächlich eine schlagfertige Amazone, um die Brücke zwischen Leinwand und Publikum zu schlagen!

Dabei beginnt Wonder Woman optisch recht old school und erinnert tatsächlich entfernt an Vorgänger aus den 70er Jahren. Doch der Amazonen-Pathos und die dümmlichen Schmollmundblicke von Gal Gadot lösen sich schnell auf, als Chris Pine auf der Bildfläche erscheint. Tatsächlich funktioniert die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern recht gut, den Chris Pine bringt eine angenehme Lockerheit mit auf die Insel. Peinliche Momente während Dianas Erstkontakt mit einem männlichen Wesen werden genutzt, aber nicht übermäßig verbraten.

Nach dem Epilog nimmt der Film dann auch schnell Fahrt auf. Die Action-Szenen, in denen Gal Gadot mit ihrem Körpereinsatz brillieren kann, sind eine gute Mischung aus Retro und Moderne. Auch die Kernaussage, dass die Welt nur durch Liebe gerettet werden kann, war selten passender zum Zeitgeschehen. An mancher Stelle blitzt der Pathos zwar zu sehr durch hätte auch gerne weniger eingesetzt werden dürfen, dennoch vergehen die knapp zweieinhalb Stunden überraschend schnell und machen Lust auf weitere Einsätze der Comic-Heldin.

Nach den eher mäßigen Auftritten der DC-Kollegen macht Wonder Woman auf jeden Fall Hoffnung, dass die noch kommenden Abenteuer an Unterhaltungswert gewinnen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s